25. Juni / 12. Juli '19

internationales

Kammermusikfestival

auf den UNESCO-Burgen von Bellinzona

Die deutsche Fassung steht Ihnen nur im Computer zur Verfügung.

 

→ Italienische Fassung (Smartphone)

 

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

DAS EVENT

Montebellofestival – das internationale Festival der Kammermusik auf den UNESCO-Burgen von Bellinzona – wurde 2005 in Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bellinzona und dem örtlichen Verkehrsverein ins Leben gerufen, um dem Publikum ein ganz besonderes Ereignis zu bieten. Dank der künstlerischen Qualität und der aussergewöhnlichen mittelalterlichen Kulisse, in der es stattfindet – die Burg Montebello gehört seit 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO – ist mf nicht nur eine musikalische Veranstaltung von internationalem Rang, sondern auch eine Gelegenheit, in einer einzigartig suggestiven Atmosphäre Emotionen ausleben und sich im Anschluss an die Vorführungen mit Gästen und Künstlern unterhalten zu können.

 

Bereits bei der ersten Auflage des mf traten neben Grössen der internationalen Szene auch junge talentierte Nachwuchsmusiker auf.

Zu den Gästen der vergangenen Festivals zählten etwa die Pianisten Francesco Piemontesi und Denis Kozhukhin, die Violinisten Jonian Ilias Kadesha, Cecilia Ziano, Laura Marzadori, Laura Zarina, Liya Petrova und Elena Graf, der Bratschist Daniel Palmizio, die Cellisten Nadège Rochat, Mi Zhou, Lionel Cottet, Emanuel Graf und Kenji Nakagi, der Kon­t­ra­bas­sist Wies de Boevé, das Tecchler Trio, das Trio Rafale, das Medea Trio, das Quatuor Galatea und das Gémeaux Quartett. Daneben Musiker/innen und Formationen wie die Pianisten Anne Queffélec, Cédric Pescia, Gilles Vonsattel, Finghin Collins und Roberto Arosio, der Geiger Pierre Amoyal und seine Camerata de Lausanne, die Cellistin Maria Kliegel, der Sopran Caroline Melzer, die Streichquartette Sine Nomine und Carmina, sowie selbstverständlich die Mitglieder unseres künstlerischen Komitees: der Bratschist Bruno Giuranna, das Quatuor Terpsycordes und der Pianist Roberto Prosseda.

 

Dank der Qualität des Projekts findet montebellofestival Resonanz in den regionalen und nationalen Medien, wie auch bei EuroNews, Leader der Information in Europa, der in 150 Ländern der ganzen Welt für 220 Millionen Haushalte sendet, und der von 2006 bis 2009 dem Festival einen Bericht in der Rubrik Le Mag gewidmet hat. Seit 2010 profitiert montebellofestival auch von der Unterstützung des Radiosenders der Italienischen Schweiz RSI/ReteDue - exklusiver Host Broadcaster - der nun jedes Jahr ein Konzert direkt überträgt.

Die Organisation heisst alle herzlich willkommen!

 

Zurück

© by montebello-festival.ch